Pflichtlektüre gegen Big – Data Nebenwirkungen

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Gerade, wer sich für einen logischen Denker hält und viel mit Daten umgeht, tendiert dazu, sein Urteilsvermögen zu den in Daten verpackten Aussagen zu überschätzen. Da ich mich auch zu den üblichen Verdächtigen zähle, werfe ich regelmäßig einen Blick in die Bücher von Hans-Herrmann Dubben und Hans-Peter Bornholdt. Wie sehr man doch vermeintliche Fakten finden kann, die mit der Realität nichts zu tun haben. Wenn es in der Stadt 5000 rote und 300 gelbe Taxis gibt  und ein Zeuge ein gelbes Taxi bei einem Unfall mit Fahrerflucht beobachtet hat – dann ist der Fall doch wohl klar – oder? Wie sie mit zwei Würfeln experimentell herausfinden können, wie häufig sich eine Anhäufung von Leukämiefällen rein zufällig in der Nähe eines AKW ergibt?….

Hier gehts zum Buch….